Geschichte

Der Georg-Herwegh-Chor gründete sich 1996 auf Betreiben des Musiklehrers Michael Gerhardt aus Eltern des Georg-Herwegh-Gymnasiums, zunächst um durch sein Mitwirken die Aufführung des Te Deum von Marc-Antoine Charpentier durch Solisten, Chor und Orchester der Schule zu unterstützen.

 

Von dem Erfolg beflügelt blieb der Chor zusammen und erweiterte sich über die Elternschaft der Schule hinaus.

Seitdem wirkt er regelmäßig in den Konzerten der Schule mit selbständigen Auftritten wie auch im Zusammenwirken mit Schülerchor und/oder -orchester mit.

 

Regelmäßig tritt der Chor im Rahmen der Kultursonntage der Kirche in Borgsdorf-Pinnow auf.

 

Eine Partnerschaft verbindet uns mit dem "Ensemble vocal du Val d´Europe" bei Paris, mit dem wir wechselweise gemeinsame Konzerte in Frankreich und Berlin durchführen.